Info Vertrags- und Gesetzesänderungen

Zum Jahresstart gibt es einige umfangreiche Anpassungen seitens Gesetzgebung sowie einige Optimierungen unsererseits. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht, aller durchgeführten Änderungen und Anpassungen.

Modernstes Dienstrad Leasing Österrreichs

Gesetzesanpassung

Die Gesetzesanpassungen umfassen grundsätzlich folgende Themen:

  •         Der Wartungserlass zur Lohnsteuerrichtlinie, Rz207 Versteuerung geldwerter Vorteil
  •         Anpassung Sachbezugswerteverordnung – genaue Anwendung noch nicht offiziell bestätigt

Wir haben uns bemüht die Änderungen in der Gesetzlage verständlich und transparent aufzubereiten sowie einige Berechnungsbeispiele bereit zu stellen. Das Infoblatt dazu gibt es hier zum Download.

Vertragsanpassungen

Des Weiteren wurden folgende Dokumente zu Optimierungszwecken angepasst. Das Vertragspaket stellen wir Ihnen hier zum Download bereit. 

Nutzungsbedingungen Dienstnehmer

Diese wurden angepasst und finden für Mitarbeiter die sich neu registrieren sofort Anwendung.
Für bereits registrierte Mitarbeiter werden diese Änderungen nach der Frist für Widerspruch (4 Wochen ab Informationseingang) gültig, somit ab 20.02.2023 
Die Änderungen umfassen größtenteils folgende Punkte:

  •         Klarstellung zum Thema Auflösung und weitere Portalnutzung
  •         Obliegenheiten wurden hier herausgenommen und direkt in den Überlassungsvertrag eingearbeitet
  •         Datenschutz wird noch transparenter. Die Datenschutzhinweise sind nun nicht mehr Vertragsbestandteil, wurden aber speziell für die Portalnutzung noch transparenter aufbereitet und finden sich nun unter: https://leasemybike.at/datenschutz-portal. Dadurch haben wir die Möglichkeit gewonnen noch schneller und besser auf neue Anforderungen im Bereich Datenschutz zu reagieren. Die Dienstnehmer werden gesondert von uns zur Änderung informiert.

Nutzungsbedingungen Dienstgeber

Diese wurden angepasst und finden für Neukunden ab sofort Anwendung.
Für Bestandskunden werden diese Änderungen nach der Frist für Widerspruch (4 Wochen ab Informationseingang) gültig, somit ab 20.02.2023. Die Änderungen umfassen größtenteils folgende Punkte:

  •         Optimierungen zum Abschluss des Leasingvertrages, sowie der Vertragsbestandteile z.B.: Übergabe, Bestätigungen und Überprüfungen wurden noch praxisgerechter formuliert
  •         Klarstellung zur Portalnutzung bei Vertragskündigungen
  •         Informationen zur Schadensabwicklung
  •         Klarstellungen zu Einzelvertragsauflösungen und -änderungen
  •         Datenschutz wird noch transparenter. Die Datenschutzhinweise sind nun nicht mehr Vertragsbestandteil, wurden aber speziell für die Portalnutzung noch transparenter aufbereitet und finden sich nun unter: https://leasemybike.at/datenschutz-portal. Dadurch haben wir die Möglichkeit gewonnen noch schneller und besser auf neue Anforderungen im Bereich Datenschutz zu reagieren.

Leasingvertrag – Rechtsgeschäftsgebühr

  •         Zu diesem Thema haben wir sehr positive Nachrichten. Wir konnten erwirken, dass die Rechtsgeschäftsgebühr zukünftig nicht mehr extra verrechnet wird. Diese Kosten sind für Verträge, bei welchen die Übergabe ab dem 08.02.2023 stattfindet bereits in der Leasingrate inkludiert. Dadurch können einige Vereinfachungen Anwendung finden wie beispielsweise: Weniger Rechnungen, keine Kosten mehr die beim Unternehmen hängen bleiben
  •         Damit dies möglich ist, muss allerdings auch der Leasingvertrag angepasst werden. Dieser findet ab dem 08.02.2023 Anwendung. Die Änderungen haben wir euch im Vertragspaket zusammengefasst. In diesem Zuge konnten wir auch  gleich weitere Optimierungen für euch erwirken:
    – Präzision der Kündigungsbestimmungen
    – Reduktion der Verzugszinsen
    – vereinfachte Zustandskontrolle bei Übernahme des Leasingobjektes
    – Reduktion der aliquoten Leasingraten in Fällen von Minderung o. Wandlung
    – E-Mails werden zukünftig als Schriftlichkeit akzeptiert

Überlassungsvereinbarung

  •         Aufgrund der aktuellen Gesetzesanpassungen haben wir jetzt die Möglichkeit, diese noch sicherer für euch auszuformulieren und somit wurden einige Anpassungen vorgenommen. Diese finden automatisch Anwendung für alle Verträge die ab 08.02.2023 vom Mitarbeiter freigegeben werden.
  •         Es wurde die Möglichkeit integriert den Mitarbeitern die Leasingraten in Rechnung zu stellen, wenn gerade kein aktives Dienstverhältnis besteht.
  •         Die Verpflichtungen wurden noch erweitert und klarer ausformuliert

ACHTUNG: Verwenden Sie eigene Vorlagen, empfehlen wir hier ein Update mit den Änderungen aus unserer Version vorzunehmen. Vor allem Punkt 2 wurde neu formuliert und auch die Verweise auf die Obliegenheiten in den Nutzungsbedingungen sind nicht mehr möglich, da diese nun aus den Nutzungsbedingungen herausgenommen wurden und direkt im Vertrag eingearbeitet sind. Wir stellen euch hierzu wieder eine Vorlage zur Verfügung. Diese kann ganz einfach an Ihre Vorgaben angepasst und anschließend im Portal unter -> „Mein Unternehmen“ als PDF hochgeladen werden. Unternehmen sie nichts, findet weiterhin Ihre Vorlage Anwendung.